07.12.2020

Kreativ werden und gleichzeitig Gutes tun

 

Kinderschutzbund ließ Sterne basteln

 

Der Deutsche Kinderschutzbund - Ortsverband Neunkirchen-Seelscheid rief mit seiner Weihnachtsaktion alle interessierten Kinder und deren Eltern auf, in der Vorweihnachtszeit kreativ zu werden und gleichzeitig Gutes zu tun. Die ehrenamtlichen Verkäuferinnen der Stöberstuben in Seelscheid und Neunkirchen gaben an interessierte Bürgerinnen und Bürger Bastelvorlagen weiter, um einen ganz persönlichen Weihnachtsstern zu gestalten. Egal, ob malen, kleben oder modellieren, Hauptsache die Sterne strahlen. „Gemeinsam mit kleinen Dingen Großes bewirken“ erläutert Jörn Jonas, 1. Vorsitzender, die Aktion.

„Diese gelebte Solidarität entspricht genau unseren Werten. Wir hatten uns gewünscht, dass viele Menschen mitmachen und sich Zeit nehmen, um in Ruhe einen schönen Stern zu gestalten. Als am letzten Samstag alle Sterne abgegeben waren und wir sahen, dass unsere Idee so viele junge Bürgerinnen und Bürger umgesetzt hatten, konnten wir es kaum glauben. Da in diesem Jahr ein ganz besonderes Jahr ist und sich Verunsicherung breit macht, ob altbekannte und wohltuende Rituale so gefeiert werden können wie immer, wollten wir zumindest an jedem Fenster im Elisabeth Hospiz den Sternenglanz der Hoffnung glänzen lassen.“

Der Kinderschutzbund bedankt sich aufrichtig bei allen großen und kleinen Bastlern für die vielen wunderschönen Sterne, die wir an Geschäftsführer Dirk Bellmann und Pfleger Andy überreichen durften. „Der Glanz schlägt Brücken - von einem Menschen zum anderen, von einer Familie zur anderen, von einem Haus zum anderen“, so Jörn Jonas.

Wer den Kinderschutzbund unterstützen möchte, kann sich jederzeit an uns wenden. Wir freuen uns über eine finanzielle Unterstützung sowie über eine ehrenamtliche Mitarbeit.

 

Theresia Jonas

PR-Beauftragte